Wenn ich wieder gesund bin, dann…

Hab mir ’nen Ast ins Auge gerammt. Aus Versehen, versteht sich. Und immer, wenn ich krank bin oder mehrere Tage frei habe, tüftel ich entspannt an meinem Leben rum. Das ist eine dumme Angewohnheit. Denn besser wäre es, das auch einfach umzusetzen und nicht nur ständig rumzuplanen, Listen anzufertigen und im Grunde nur rumzusitzen.

Keine Ahnung, warum es alles nicht fruchtet und nach paar Wochen wieder dem alten Trott gleicht. Diesmal wird es aber anders sein, denn nun ist ein Mann in mein Leben gekommen, der das alles beobachten kann. Das ist unangenehm. Darum fang ich wieder an, wenn ich wieder gesund bin (im Ernst):

  • 10 Tage Sport Challenge (morgens 10 Minuten, Dienstag/Donnerstag Kung Fu, Mittwoch Yoga). Danach
  • 10 Tage reichlich und ausgewogen essen. Danach
  • 10 Tage Bude schön machen
  • 100 Tage Haar-Aktion

Ich mach das dieses Mal nicht alles gleichzeitig. Das wird doch nix, das weiß ich jetzt schon. Klein anfangen und später steigern. Lediglich die 100 Tage Haar Refactoring laufen parallel. Ich starte hierzu eine Bildserie. Und außerdem darf ich mich bemühen, mich nicht in’s Leben anderer einzumischen. Meine eigene Nase fühlt sich nämlich auch nicht so gut an…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s