100 Tage Haar-Aktion Tag 2

Tja.

Es ist mir sogar vor mir selbst dermaßen peinlich, dass ich mich mal wieder wunder, wie  sehr ich mich hassen muss?!

Aufgrund der Tatsache, dass ich mir keinen Labtop besorge, um auch bei meinem Freund an diesem Blog, an mir, arbeiten zu können, habe ich die ersten Tage nicht dokumentieren können (Nachtrag: Ich hab‘ nun die App ;)). Sagen wir mal, zehn Tage lief’s soweit ganz gut. Durch die täglichen Massagen und Silicea-Kur habe ich mich fast wohlgefühlt. Dann kam wohl ein Wochenende dazwischen und da hatte ich mein Vorhaben wieder vergessen. So in der Art.

Mittlerweile bin ich wieder am rumjammern und rumquängeln, dass meine Haare ja so scheisse aussehen. Ich sabotiere mich selbst und fruste meine Mitmenschen, verdammt. Wälze Internet- und Bücherseiten zur Problemlösung, aber wende es einfach nicht an. Warum bestrafe ich mich so? Warum lass ich mich so leiden? Im Moment bin ich in allen Bereichen ein Problemkind.

Die beste Lösung wäre doch, mir das Leid, welches ich mir durch solch ein selbstzerstörerisches Verhalten eh hinzufüge, durch Arbeit hinzuzufügen. Also mir z.B. wirklich die Mühe (ergo das Leid. die Arbeit) machen, jeden Tag mein Haare liebzuhaben, mich ausreichend zu ernähren, mich genug zu bewegen oder einfach mal Geld für Wellness auszugeben. Dann hab ich wenigstens etwas davon.

Ich vergesse verdammt nochmal jeden Tag, worum es im Leben nicht geht – nämlich sich zu stressen. Ich mache mal wieder viel zu viel auf einmal und schaffe am Ende meist absolut nichts Effektives. Sowas hält doch kein Mensch durch.

Also: Wieder aufstehen und weitergehen! Ich werde berichten, ob es auch wirklich sooo leidvoll war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s