Rehab

Ja, ich habe es getan, ich war in einer psychosomatischen Klinik. In einer der Besten! Denn es stellte sich heraus, dass ich eine Persönlichkeitsstörung habe: Borderline. Das hätte ich nicht im Entferntesten angenomen, denn die typischen Selbstverletzungen und suizidale Handlungen treffen nicht auf mich zu. Gibt’s also auch ohne.

Endlich gibt es nach Jahren eine Diagnose und jetzt weiß ich, warum es mir so schwer fiel, mit meinen Gefühlen klarzukommen (überhaupt sie richtig zu benennen), meine ständige Wut unter Kontrolle zu haben, keine Drogen zu nehmen, regelmäßig zu essen, mein Geld beisammen zu halten und jegliche Struktur in mein Leben zu bringen. Wie ihr in meinen bisherigen Blogbeiträgen nachlesen könnt, hatte ich viele Baustellen. Aber die wichtigste, die mich im Grunde in Allem blockierte, kannte ich noch nicht. Es ist wohl so, als ob man Kopfschmerzen hat und nicht weiß, dass man eine Brille braucht und alles erdenkliche versucht, die Kopfschmerzen wegzubekommen – nur eben nicht auf die Idee kommt, zum Augenarzt zu gehen. In der Art.

Jetzt – nach zehn wöchigem stationären Aufenthalt, samt Entzug – ist alles glasklar. Etliche funktionale und anwendbare Werkzeuge später kann ich sagen, dass Marta 3.0 durchzieht. Und zwar keine Joints. Es wird ein harter Weg, aber Übung macht den Meister. Ich habe mich fast um 180 Grad gedreht. Es gilt nun, diesen Weg aufrecht zu halten und, wie könnte es anders sein, zu üben. üben, üben, üben.

Dabei helfen mir Wochenziele sehr. Bisher hab ich zwar ständig Pläne gemacht, diese aber niemals eingehalten. Da ich aber zehn Wochenziele hinter mir hab und sehe, dass ich so husteln kann, mache ich diese außerhalb der Klinik weiter. Mit den SMART-Regeln zur Zielerreichung und einer anschließenden Belohnung lässt es sich gerne erledigen.

Und so starte ich den Blog erneut bei 1. Mit einem Wochenziel.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s