Wochenziel 8: Resümee

Sieben Biere. Diese sieben Biere gestern waren sieben zu viel. Diese sieben Biere machen mir auch den heutigen Tag kaputt. Mein Wochenziel ist nicht geschafft. Aber nun gut, das heißt ja nix, wenn’s ansonsten gut lief. Es macht mir nur noch mehr bewusst, was ich mit Alkoholkonsum aus meinem Leben mache. Klar, ich habe gute und tiefsinnige Konverstionen geführt und viel gelacht. Jedoch hatte ich mir für Donnerstag eine so schöne Aufgabe ausgesucht, die ich verpasst habe, aber Euch nicht vorenthalten möchte:

Ich habe Muskelkater. Die gestrigen Dehnübungen waren eine gute Idee. Selbstliebe sei dank, hatte ich auf meinen Körper gehört. Training mit Muskelkater geht garnicht, das können wir überall nachlesen. Da frage ich mich natürlich gleich, ob die Freeletics-Leute das auch so sehen. Also ich steig auch heute auf leichte Übungen um, inspiriert und angeleitet von Mobility Monkey:

1. Brücke

2. Handstandübung

3. Spagatübung (Horsestance)

4. Paar wissenschaftliche Worte zum Übertraining

 

Ich werde die Übungen nun morgen machen. Und sowieso gehört auch dieses Wochenziel zur 10WTC1 und wird fortgeführt.

Ansonsten kann ich zu dieser Woche sagen, dass ich endlich wieder meine Muskeln spürte und dass das Gefühl viel zu geil ist, um es wieder schleifen zu lassen!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wochenziel 8: Resümee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s